Traditioneller Umzug

Landesfestumzug

Offizieller Inhalt von Radolfzell am Bodensee

Veranstaltungsdetails

Mit den Landesfesttagen vom 10. bis 12. September steuern die Heimattage in Radolfzell ihrem großen Finale zu. Absoluter Höhepunkt dieser zweiten großen Landesveranstaltung ist der Landesfestumzug am Sonntag als Herzstück. 

Auf einer knapp zwei Kilometer langen Festzugsstrecke durch die Innenstadt über den Marktplatz und am Seeufer entlang präsentieren sich ab 13 Uhr bei dem Landesfestumzug rund 90 Trachtengruppen, historische Verbände, Bürgergarden, Fanfarenzüge, Musikvereine und Fahnenschwinger aus sämtlichen Teilen Baden-Würrtembergs sowie mit ihnen eine bunte Schar von Mitwirkenden, die sich in vielfältiger Weise dem Brauchtum, der Traditionspflege und der geschichtlichen Erinnerung verbunden fühlen. In Radolfzell am Bodensee wird nicht nur die farbenprächtige Trachtenvielfalt aus Baden-Württemberg zu sehen sein, mit Gruppen aus der Vierländerregion wie aus der Schweiz, Österreich und Liechtenstein ist der Bogen international gespannt. Auch die ausländischen Vereine vor Ort beteiligen sich mit ihren Folklore- und Tanzgruppen, ebenso sind die Partnerstädte Amriswil und Istres vertreten. Die fröhlich-farbenprächtige Vielfalt des Festumzugs wird an verschiedenen Orten entlang der Wegstrecke von Moderatoren über Lautsprecher kommentiert – so entgeht dem Publikum keine Besonderheit.

Unter den vielen Besuchern aus dem ganzen Land wird auch der Ministerpräsident sein. Im Anschluss an den Festumzug wird die Heimattage-Fahne durch den Ministerpräsidenten an die Stadt Offenburg – die nächste Ausrichterstadt der Heimattage Baden-Württemberg – übergeben.